Spargelcremesuppe

spargelsuppe_007header

Ich muss zugeben, dass ich noch nie frischen Spargel verarbeitet habe. Warum? Weil ich eh kein so großer Spargel-Fan bin und weil es sich einfach nie ergeben hat.

Aber dafür gibts hier nun ein Rezept für eine tolle Spargelcremesuppe. Mein erster Versuch und es wurde direkt lecker! :)

Zutaten für 2-3 Personen:


  • 500 g frischer Spargel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL vegane Margarine
  • 1-2 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein (alternativ: Gemüsebrühe)
  • Wasser
  • 1 EL gehackter Schnittlauch
  • Gemüsebrühpulver
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

Den Spargel schälen, in 2-3 cm lange Stücke schneiden und in einen Topf geben und soviel Wasser drüber geben, bis der Spargel bedeckt ist und schwimmt. In das Wasser eine Prise Zucker und einen gestrichenen Teelöffel Salz geben und alles ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Spargelstücke bissfest sind.

Die Zwiebel fein würfeln und den Schnittlauch kleinschneiden…

…und dann den Spargel abschütten sobald er bissfest ist. Wichtig: Das Spargelwasser auffangen…das wird noch gebraucht!

Die Margarine in dem gleichen Topf wie eben schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen.

Dann das Mehl darüber streuen. Mit dem Weißwein (bzw. der Gemüsebrühe) ablöschen, andicken lassen und mit dem aufgefangenen Spargelwasser verdünnen.
Nun nur noch die gekochten Spargelstücke und den Schnittlauch dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühpulver abschmecken bis es lecker ist.

Tipp:Wer keine Zwiebelstückchen in der Suppe haben will, kann sie auch kurz durchpürieren, bevor die Spargelstücke wieder dazukommen!

Fertig!



Print Friendly