Seitanburger *Partysize*


Wenn man grade *zufällig* 5kg Mehl zu Seitan verarbeitet hat und auch grade *zufällig* 12 Menschen in der Küche rumsitzen, was macht man da?
Richtig: ne Seitanburgerparty!
Eine weitere Verwendungsmöglichkeit für DIY Seitan!

Zutaten:

Die Mengen beziehen sich auf Seitan, der aus 5kg Mehl entstanden ist!

– Seitan in rauhen Mengen
– 30 Burgerbrötchen
– 2 Paprika
– 5 Zwiebeln
– Saure Gurken
– Ketchup
– Senf
– Röstzwiebeln
– Semmelbrösel

Zubereitung:

Zuerst mal muss der Seitan zerkleinert werden. Wir haben das mit einem „Fleischwolf“ gemacht (der wurde umgetauft in Seitanwolf). Alternativ kann man wohl auch (vorsichtig) nen Stabmixer verwenden oder es eben irgendwie anders kleinmatschen.

In den zerkleinerten Seitan kommen dann kleingeschnittene Paprika, Zwiebeln, Semmelbrösel und Gewürze (Gemüsebrühpulver, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Bratgewürz, Oregano, Thymian, Chili)

Aus der Burgermasse dann einfach Bratlinge formen und anbraten.
Aus den ca 4kg Seitan entstanden bei uns genau 30 Seitanburger (eben je nach Größe der Bratlinge).

Zum Abschluss dann noch das wichtigste: Das Burger bauen!


Print Friendly