Schokokuchen

Heute gibt’s endlich den zweiten Teil meiner One-Pack-Challenge: Schokokuchen! Mit Extra viel Zucker!

Schokokuchen vs. Schlankheitswahn…..

Er ist einfach zuzubereiten, braucht keine speziellen Zutaten, ist verdammt lecker und das Rezept ist geklaut! :)
Der Einfachheit halber habe ich alle Zutaten in Volumengrößen angegeben und nicht mit Gewichtsangaben. Mehl, Kakao, etc. in den Messbecher schütten geht erstens schneller und zweitens hat ja nicht jede_r eine Küchenwaage zu Hause…einen Messbecher aber vermutlich schon.

Ihr könnt auch eine große Tasse nehmen…eine Tasse hat ungefähr 200ml.

Zutaten:

– 200g Schokolade oder Kouverture

Trockene Zutaten:
– 800ml (ca. 500g) Mehl
– 400ml (ca. 400g) Zucker
– ca. 180-200ml (ca. 100g) Kakao
– 1 Päckchen Backpulver
– 1 Päckchen Vanillezucker

Flüssige Zutaten:
– 200ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
– 600ml Sojamilch

Zubereitung:

Trockene Zutaten miteinander vermischen, flüssige Zutaten miteinander vermischen und dann flüssige und trockene Mischungen miteinander verrühren. Am besten mit einem Handrührgerät und Knethaken. Solange verrühren, bis ein glatter Teit entsteht.

Den Teig in eine eingefettete Springform geben und bei ca. 180°C für 50-60 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

Gegen Ende der Backzeit immer mal wieder einem Holzstäbchen oder einem Messer in den Kuchen stechen und testen ob noch Teig hängen bleibt. Wenn kein Teig mehr an dem Stäbchen hängen bleibt, ist der Kuchen fertig und kann raus zum Abkühlen!

Nun nur noch die Schokolade im Wasserbad schmelzen und damit den kalten Kuchen überziehen/bestreichen und schon ist der Kuchen fertig! :)

Print Friendly