Schokokekse

Der Winter ist da. Und was gibts da schöneres als sich mit nem warmen Kakao und Schokokeksen an ein warmes Plätzchen zurückzuziehen und ein Buch zu lesen? Richtig: Nix!

Deshalb gibts heute ein Rezept für leckere Schoko-Cookies aka Schokokekse!

+++++++++++++++++
Und noch kurz ein Werbeblock:
Seit heute gibts mein Kochbuch als Pre-Order Pack bei rootsofcompassion.org zum vorbestellen ;)
+++++++++++++++++

Zutaten (für 30-40 Kekse):

  • 300g Mehl
  • 150g Zucker
  • 125g Margarine (Alsan)
  • 80ml Sojamilch
  • 1 Vanilleschote
  • 100g Zartbitter Schokotropfen*
  • 100g Kuvertüre für Obendrauf
  • *Gibts z.B. in Fair von Rapunzel oder in Nicht-Fair von Ruf. Kleingehackte Kuvertüre tuts aber auch!

    Zubereitung:

    Die Margarine und den Zucker mit einem Handrührgerät schaumig rühren.

    Mehl, Zucker, Sojamilch, das Mark der Vanilleschote und die Schokotropfen mit dazugeben und zu einem Teig verrühren bzw. kneten.

    Den Teig dann ca. 15-20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und dann ausrollen. Wer lieber trockene, bröselige Kekse mag, sollte den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen und wer es etwas saftiger (nicht ganz so bröselig) mag, kann den Teig auch etwas bis zu 1 cm dick ausrollen. Testet einfach beides…das ist Geschmackssache!

    Dann mit einem umgedrehten Trinkglas, einer Tasse oder Plätzchenformen die Kekse ausstechen und auf ein Backblech oder einen Ofenrost mit Backpapier legen.
    Aus dem Rest Teig, der zu klein geworden ist um etwas auszustechen, könnt ihr dann auch euren eigenen Riesenkeks machen (das Ding oben rechts im Bild). ;)

    Die Kekse dann für ca. 20 Minuten bei 170-180°C im Ofen backen, bis sie leicht braun werden. Je nach Dicke variiert die Backzeit natürlich. Also schaut lieber nach 15 Minuten schon mal nach.

    Wenn die Kekse abgekühlt sind, die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und je nach Lust und Laune über die Kekse geben und abkühlen lassen.

    Et voilá!



    Print Friendly