Ruehrtofu mit „Salami“stueckchen

********************************************************************************
********************************************************************************

Inzwischen gibt es eine überarbeitete Version dieses Rezeptes!

http://ente.antispe.org/ruhrtofu-2-0/

********************************************************************************
********************************************************************************

Manche nennen es auch „Tofuruehrei“. Ich lehne diese Bezeichnung ab weil ich finde dass damit Eierkonsum legitimiert wird und Eier als Lebensmittel deklariert werden. Und da Eier keine Lebensmittel sind -> Ruehrtofu :)
(Ausserdem hoert sich Tofuruehrei einfach voellig bloed an!)

Zutaten:

– ne Packung Tofu (Basilikumtofu is super)
– eine Zwiebel
– in kleine Stueckchen geschnittener Red and Spicy Aufschnitt

Zubereitung:

– Die Zwiebel und den Aufschnitt in kleine Stueckchen schneiden und anbraten:
anbraten

– Den Tofu in handliche Stuecke schneiden und dann in die Pfanne broeseln. Dazu den Tofu einfach in den Haenden zerreiben bis kleine Brocken entstehen.

– Dann nurnoch kurz anbraten und wuerzen. Mit Pfeffer, Salz, Gemuesebruehpulver, Kurkuma, Curry und ne Brise Chili

Et Voilá :)

feddisch

So als Tip: Brot oder Broetchen passt perfekt dazu :) Frischer Schnittlauch auch (ich hatte nur keinen…)

Print Friendly