Rote-Beete-Bratkartoffeln mit Brokkoli


Gesund & lecker :)
Mehr gibts dazu nich zu sagen!

Zutaten:

– 6-7 Kartoffeln
– 3-4 frische Rote Beete
– 1 Brokkoli
– 1 Zwiebel
– 1 Paprika
– Petersilie

Zubereitung:

Zuerst mal die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und ca. 10 Min in Salzwasser köcheln (nicht zu weich werden lassen!) Dann die Rote Beete in Stücke, die Zwiebel und Paprika in Streifen schneiden

Da die Rote Beete Scheiben erst richtig lecker sind wenn sie kross angebraten sind und weil die Kartoffeln nicht so scharf angebraten werden sollen, hab ich das quasi in zwei Schichten gemacht.
Während die Kartoffeln im Wasser waren um weich zu werden, hab ich die Rote Beete mit Salz gewürzt scharf angebraten.

Wenn die Rote Beete angebraten ist, kurz auf nem Teller zwischenlagern, die Zwiebeln und die Paprika anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und dann die Kartoffelscheiben dazugeben.
Das alles dann auf mittlerer Hitze anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Sobald die Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika ungefähr die bräune wie auf dem obigen Bild erreicht haben kommen die Rote Beete Scheiben wieder in die Pfanne und alles wird nochmal kurz gebraten.

Während das Zeugs dann brät, kommt der Brokkoli dran. Der wurde am besten als die Kartoffeln aus dem Wasser kamen kurz angedünstet (der gleiche Topf wie für die Kartoffeln bietet sich an ;) ).
Für die Soße etwas vegane Margarine (1/2 Esslöffel ca.) im Topf schmelzen und dann mit Mehl anschwitzen (Mehlschwitze). Das dann mit dem hoffentlich aufgefangenen Brokkoliwasser ablöschen und würzen nach Geschmack (Salz, Gemüsebrühe, Pfeffer)

Dann alles noch kombinieren und genießen :)



Print Friendly