Pizzazungen

Oft, wenn ich an Verkaufsständen vorbeikomme, die Pizzazungen verkaufen, wünsche ich mir, dass es die dort auch in einer veganen Version geben würde. Was ist also (neben der Eröffnung eines veganen Imbisses) ein Weg damit umzugehen?
Richtig. Pizzazungen selbst machen! :)
Die sind super um die abends bei einem Film zu snacken und auch toll um sie am nächsten Tag mit zur Arbeit, in die Schule oder Uni zu nehmen.

Zutaten für 6 Pizzazungen:

Pizzazungen_001

Für den Teig:

  • 400g Mehl
  • 175 ml Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag:

  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 150-200 g vegaer Streukäse
  • 1 Paprika
  • 5-6 eingelegte Pepperoni
  • Vegane Salami (Optional)
  • 1/2 Brokkoli (ca. 200g)
  • Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel gebe und in der Mitte eine Kuhle formen. Die Hefe mit der Prise Salz und dem Zucker in 175ml lauwarmem Wasser auflösen und in die Kuhle geben. Mit etwas Mehl bedecken und 10 Minute gehen lassen. Dann den Teig verkneten und eventuell mit etwas Mehl oder entsprechend Wasser so fertig kneten, dass der Teig nicht reißt aber auch nicht mehr an den Händen klebt. Nochmal ca. 30 Minuten an einem warme Ort und mit einem Küchentuch bedeckt aufgehen lassen.

Dann auf einer bemehlten Oberfläche in 6 gleich große Teiglinge aufteilen.
Pizzazungen_001

Nun einfach die Teiglinge flach ausrollen, auf ein Blech mit Backpapier legen und entsprechend nach Wunsch belegen. Den Käse am Besten unter den Belag (auf die Tomatensoße) streuen, damit der Belag auch lecker gebacken und nicht nur im Käse gekocht wird.

Für die Tomatensoße die Pizzatomaten mit 1/2 TL Salz, Pfeffer nach Geschmack und 1 TL Oregano in eiem hohen Gefäß pürieren.
Pizzazungen_001

Die Pizzazungen nun noch für ca. 10 Minuten bei 200°C in den Ofen und fertig. :)
Pizzazungen_001

Pizzazungen_001

Print Friendly