Panierte Seitanschnitzel mit DIY-Kartoffelpüree und Gemüse


Passend zu The Return of the DIY-Seitan! gibts heute Panierte Seitanschnitzel!

Zutaten:

– ein Klumpen Seitan
– ein Brokkoli
– mehrere Karotten
– Kartoffeln (Menge nach bedarf)
– Soya Cuisine
– etwas Mehl und Semmelbrösel für die Panade

Zubereitung:

Als erstes die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden (nich zu klein, vierteln oder so in etwa)
und in Salzwasser kochen bzw köcheln.

Sobald die Kartoffeln im Wasser sind, die Karotten in Scheiben schneiden und auch in heißes
Wasser geben. Den Brokkoli dann auch zu den Karotten dazu! (allerdings die Karotten etwa 5-10 Minuten VOR dem Brokkoli, da diese länger brauchen und weil der Brokkoli zerfällt wenn er zulange kocht!)

Nun zum wichtigsten: Dem panierten Seitan!
Den Seitanklumpen in Scheiben schneiden und mit Bratgewürz, Salz und Pfeffer auf beiden (!) Seiten würzen.

Solange die Gewürze in den Seitan einziehen ist die Panade dran!
Damit die Semmelbrösel auch am Seitan haften bleiben wird ne Art Kleber benötigt.
Dazu einfach etwas Mehl auf nen tiefen Teller und etwas Wasser dazu und vermischen.
Rauskommen sollte ein dickflüssiges klebriges weißes etwas ;)

Dann nur noch die Schnitzel nacheinander durch Klebzeugs und Semmelbrösel ziehen und ab in die Pfanne!

Zwischenzeitlich sollten die Kartoffeln, die Karotten und der Brokkoli weich sein.

Zuerst zum Kartoffelpüree:
Die Kartoffeln abschütten und mit ner Gabel zerdrücken (keine Bange geht relativ schnell ;)), dann noch Soya Cuisine, Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer dazu und fertig :)

Das Karotten-Brokkoli-Gemüse:
Erstmal abschütten…dabei am besten einen Teil des Wassers auffangen für die Soße (wegen des Geschmacks).
Für die Soße etwas Margarine im Topf schmelzen und mit Mehl zu kleinen Klumpen verrühren (Mehlschwitze).
Da dann das vorher aufgefangene Gemüsewasser zugeben und mit Soyacuisine verfeinern -> FERTIG

Dann nur noch alles kombinieren und genießen :)

Print Friendly