Gefuellter Hokkaido mit Kartoffelspalten und Senf-Dill-Soße

Der Herbst ist da und da gibt es viele tolle Dinge aus der Region. :)
Unter anderem Kürbisse und Kartoffeln. Was liegt also näher als daraus was tolles und leckeres zu kochen?

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 großer oder 2 kleine Hokkaido-Kürbisse
  • ca. 500g Kartoffeln
  • 1 Hand voll (ca. 150g) Champignons
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 150ml Hafersahne
  • 200g Räuchertofu
  • 2 EL Paniermehl aka Semmelbrösel
  • 2 EL vegane Margarine (Alsan)
  • ca. 2 EL Mehl
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • ca. 250ml Soja-Reis-Milch
  • 1-2 TL TK-Dill
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Basilikum, Gemüsebrühpulver, evtl. 1 TL TK-Kräutermischung (8-Kräuter o.ä.)
  • Pflanzenöl

Zubereitung:

Beim Kürbis den Strunk und den Rest der Wurzel auf der gegenüberliegenden Seite so abschneiden, dass eine kleine gerade Standfläche entsteht. Den Kürbis dann in der Mitte halbieren und vom weichen Innenleben befreien.

Den Räuchertofu mit der Hand oder einer Gabel zerkleiner/zerbröseln, die Zwiebel in feine Würfel und die Champignons in halbe Scheiben schneiden.

Nun den zerbröselten Räuchertofu in etwas Pflanzenöl scharf anbraten und die Zwiebelwürfel und Champignonstücke dazugeben, wenn der Räuchertofu leicht braun geworden ist. Dann alles noch ein paar Minuten auf mittlerer Hitze weiterbraten, bis die Zwiebeln goldbraun sind.

Die Kartoffeln gut waschen und roh in Spalten schneiden. Ca. 1 EL Pflanzenöl, Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum und Paprikapulver drüber geben und alles durchmischen.

Wenn die Räuchertofumischung fertig angebraten ist, mit Salz, Pfeffer, TK-Kräutern und einer Prise Gemüsebrühpulver würzen. Dann das Paniermehl dazugeben und alles durchmischen.

Diese Füllung kommt nun in die Kürbishälften.

Die Kürbishälften gemeinsam mit den Kartoffelspalten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech/Rost geben und die Hafersahne über die Füllung geben.
Alles bei 200°C ca. 20-25 Minuten im Ofen backen, bis die Kartoffeln und die Kürbisse weich sind.

Für die Senf-Dill-Soße die Margarine in einem Topf schmelzen und soviel Mehl (ca. 2 EL) dazugeben, bis die Margarine gebunden ist und eine Mehlschwitze entstanden ist. Die 2 TL Senf dazugeben, ganz kurz mit anschwitzen und die Sojamilch unter ständigem Rühren langsam dazugeben.

Wieviel Sojamilch ihr braucht hängt davon ab wie dickflüssig ihr die Soße haben wollt! Einfach bei mittlerer Hitze unter ständigem(!) Rühren soviel Sojamilch einrühren, bis es passt. :)
Nun noch den Dill dazugeben und Mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühpulver abschmecken, bis es lecker ist!

Nun nur noch die gefüllten Kürbishälften und Kartoffeln aus dem Ofen holen und mit der Soße anrichten. :)



Print Friendly