Asianudelpfanne

Wenns mal schnell gehen muss, man trotzdem Lust hat auf was frisches und gesundes und wenn man zufällig frische Buschbohnen und Shitakepilze zuhause hat, ist das hier eine gute Idee: Asianudelpfanne!
Ich hatte mich vorher weder an frische Bohnen noch an Shitake gewagt. Aber nachdem diese in unserer Biokiste waren, habe ichs einfach mal mit anbraten versucht. Und es war lecker! :)

Zutaten für 2 Personen:

asianudelpfanne_001

  • 2-3 große Möhren
  • 3-4 Lauchzwiebeln
  • eine Hand voll Shitake Pilze (Champignons sind auch voll ok!)
  • ein bis zwei Hände voll Buschbohnen (genauere Mengenangaben hab ich leider nicht)
  • 1 Paprika
  • 1/2 Packung Mie-Nudeln/Wok-Nudeln (ca. 150g)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, dunkle Sojasauce
  • Pflanzenöl

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packunsbeilage mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen. Die Möhren in Stifte schneiden, die Bohnen in Stücke schneiden, die Pilze in Scheiben und die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Die Paprika entkernen und in kurze Streifen schneiden.

Bohnen, Möhren und Paprika in etwas Pflanzenöl heiß anbraten.

asianudelpfanne_002

Wenn alles etwas bräune bekommen hat, auf mittlere Hitze stellen, die Pilzscheiben und die Lauchzwiebeln dazugeben und alles noch ein paar Minuten weiterbraten.

asianudelpfanne_003

Die zwei EL Tomatenmark mit hinein rühren, ca. 15-20 sek. anbraten (Achtung, das kann je nach Hitze schnell anbrennen) und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Nudeln abschütten, dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer, dunkler Sojasoße und Paprikapulver würzen. Wer welche zur Verfügung hat, kann auch gerne noch frische oder TK-Kräuter dazugeben.

asianudelpfanne_004

Et Voilá!

asianudelpfanne_005

Print Friendly